Deniz UZUN
deutsch englisch reviews photos audio
 

Lucia di Lammermoor / Alisa – Opernfestspiele München, Nationaltheater München
Musikalische Leitung: Oksana Lyniv; Inszenierung: Barbara Wysocka, Juli 2017

„La mezzo soprano alemana Deniz Uzun mostró una voz de importancia en Alisa y buena desenvoltura escénica.“
--- José M. Irurzun, Lucia di Lammermoor en Munich: Diana Damrau sigue siendo la gran Lucia del siglo XXI, in: Opera World, 14.07.2017

„The secondary characters were excellent. … Mezzo soprano Deniz Uzun showed an important voice as Alisa, and good stage skills.“
--- José M. Irurzun, Diana Damrau Continues to Be the Great Lucia of the Century, in: Seen and Heard Internationl, 14.07.2017

„Auch kleinere Nebenrollen sind nicht zu verachten. Die türkische Mezzosopranistin Deniz Uzun ist eine große Überraschung. Ihre Stimme ist riesig und sie haftet im Ohr. Von ihr möchte man in Zukunft mehr hören!“
--- Maria Steinhilber, Viva Diana di Lammermoor!, in: klassik-begeistert.de, 14.07.2017

 

Lady Macbeth von Mzensk / Sonetka  - WA Opernhaus Zürich
Dirigent: Vasily Petrenko; Inszenierung: Andreas Homoki, Dezember 2016/Januar 2017

„Aufhorchen lässt Deniz Uzun mit erotisch gefärbtem, dunklem Mezzosopran in der Rolle der Sonetka.“
--- Kaspar Sannemann, Zürich: Lady Macbeth von Mzensk. Wiederaufnahme 2016, in: oper-aktuell, 27.12.2016

 

Video mit Deniz Uzun: Opernführer zu “Carmen” von Georges Bizet – SRF Kultur (Schweizer Radio und Fernsehen), November/Dezember 2016

Deniz Uzun ist zu Gast in August Schramms Webvideoserie «Der Opernführer» in SRF Kultur.
Das Video „Opernführer zu «Carmen» von Georges Bizet“ mit den Sängern Deniz Uzun und August Schramm sowie Yael am Klavier finden Sie HIER

Weiteres zur Serie „Bizets «Carmen»: Mehr als Rüschen, Fächer und Kastagnetten“: HIER

Informationen zur Opernführer-Reihe des SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) finden Sie HIER

 

Albert Herring / Florence Pike – NP Bayerischen Staatsoper München, Gastspiel in Lindau
Musikalische Leitung: Oksana Lyniv; Inszenierung: Róbert Alföldi; Mai 2016

„Die übrigen Sänger beeindruckten stimmlich aber fast noch ein wenig mehr: ... Deniz Uzun charakterisierte die bösartige Haushälterin Lady Billows mit kräftigen, tiefen Tönen.“
--- Julia Baumann, Komische Oper beginnt mit einem Drama, in: Schwäbische Zeitung, 17.05.2016

 

Albert Herring / Florence Pike – NP Bayerischen Staatsoper München, Cuvilliés-Theater
Musikalische Leitung: Oksana Lyniv; Inszenierung: Róbert Alföldi; April–Juni 2016

„Alle anderen kommen aus dem Opernstudio, und wenigstens dreien von ihnen kann man grandiose Karrieren voraussagen, ungeachtet der Tatsache, dass die anderen keineswegs schlechter sind. Nur sind halt Petr Nekoranec, Deniz Uzun und Marzia Marzo überragend.
Uzun singt und spielt die Stasi-hafte Gouvernante, verfügt über eine schon irritierende Präsenz. Auf sie achtet man immer, hören tut man sie eh, ihre Altstimme ist nah am Phänomen, prägnant, klar und von einem Volumen, das man dem schlanken Körper nicht zutraut.“
--- Egbert Tholl, Überragend, in: Süddeutsche Zeitung, 06.04.2016

„Fast noch eine Spur besser ist Deniz Uzun als bösartige Haushälterin der herrischen Lady Billows. Die junge Mezzosopranistin aus Mannheim charakterisiert die verhärmt-frustrierte Denunziantin mit brustigen Tief-Tönen.“
--- Robert Braunmüller, Bayerische Staatsoper. Das Opernstudio spielt "Albert Herring" von Benjamin Britten, in: Abendzeitung München, 06.04.2016

„Deniz Uzun mit schön timbrierten Mezzo als Florence Pike“
--- Franziska Stürz, Robert Alföldi enttäuscht mit belangloser Regie, in: BR Klassik, 06.04.2016

„Deniz Uzun als drakonische Haushälterin Florence Pike entwarf mit charakterstarken Tieftönen einen dramatischen Gegenpol“
--- Norman Schwarze, Albert Herring: Bayerische Staatsoper probt den Sündenfall, in: bachtrack, 10.04.2016

„Vom alten Faktotum zur jungen, frigiden Haushälterin umgedeutet, überzeugt und amüsiert Deniz Uzun als Florence mit lyrischen Anklängen, todernstem Blick und Potenzial für musikalische Komödie.“
--- Andreas M. Bräu, Der Apfel der Verführung, in: Opernnetz, 05.04.2016

„Aus den übrigen Opernstudio-Solisten ragte Deniz Uzun als Haushälterin Florence heraus. Sie versetzte einen nicht nur mit ihrem voluminösen, frei strömenden, samtigen Mezzosopran in Begeisterung, sondern brachte einen auch mit ihrer Darstellung der äußerlich streng moralischen und ihrer Hausherrin treu ergebenen, eigentlich aber durchaus durchtriebenen und auf ihre eigenen Interessen und ihr eigenes Vergnügen bedachte Haushälterin zum Lachen.“
--- Gisela Schmöger, München: Opernstudio der Bayerischen Staatsoper: „Albert Herring“ 14.04.2016, in: Der Neue Merker, 14.04.2016

„Deniz Uzun compose une Florence Pike à la démarche contrainte, rigide et coincée, totalement sous la coupe de sa patronne, avec un mezzo puissant plein de caractère capable de basses profondes, elle aussi promise à un bel avenir.“
--- Luc Roger, Albert Herring de Benjamin Britten par l´Opera Studio de l´Opéra d´Etat de Bavière, in : Munich and Co Blogspot, 08.04.2016

 

Portrait über Deniz Uzun und die IMA Internationale Meistersinger Akademie in Neumarkt

Videoportrait mit und über die 26-jährige Mezzosopranistin Deniz Uzun und die IMA Internationale Meistersinger Akademie in Neumarkt.
Das Video finden Sie HIER

 

Eröffnungsgala – IMA Internationale Meistersinger Akademie in Neumarkt
Nürnberger Symphoniker; Dirigent: Matthias Foremny, Juli 2015

„Feine Ohren füreinander, technische Brillanz und spürbare Freude am Gesang erfüllen das Publikum im Reitstadel in Neumarkt mit größtem Vergnügen. […] Großartig die deutsche Mezzosopranistin Deniz Uzun, Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper, München. Ihre Arie der Isabella (L'Italiana in Algeri) reißt von den Stühlen.“
--- Marielouise Scharf, In die Herzen der Zuhörer gesungen, in: Oberpfälzer Wochenzeitung (OWZ), 22.07.2015

„Sang bravourös die Arie der Isabella aus Rossinis „Die Italienerin in Algier“: Mezzosopranistin Deniz Uzun (Deutschland)“
--- IMA – Faszination Meistersinger, in: Marlen News, S. 19/20, 08_09/15

 

La Traviata / Annina – NP Festspielhaus Baden-Baden, Pfingstfestspiele
Musikalische Leitung: Pablo Heras-Casado; Inszenierung: Rolando Villazón, Mai 2015

„Schönstimmig präsentierten sich die Besetzungen von Annina (Deniz Uzun)…“
--- Gerhard Hoffmann, Baden-Baden: „La Traviata“ 22.05.2015.  Herein spaziert in die Ménagerie…, in: Der Neue Merker, 22.05.2015

„nuancenreich: Deniz Uzun“
--- Alexander Walther, Ergreifende Schlichtheit des Ausdrucks, in: Der Neue Merker, 23.05.2015

„Unter den Nebenfiguren stechen die bemerkenswerte sichere Deniz Uzun als Annina und mit den voluminösen Resten seiner Stimme Walter Fink als Grenvil hervor.“
--- Rolf Fath, Akrobatin der Liebe, in: Operalounge, Feature, 29.05.2015

Kontakt:
Elene Tschaidse
Email
Tel. +49 - 172 - 811 18 91