NEWS Januar 2019

 

NIKOLAY BORCHEV

Nikolay Borchev ist als Allazim in der konzertanten Aufführung von „Zaide“ im Prinzregententheater München zu erleben.
Die Aufführung findet im Rahmen des 3. Sonntagskonzerts des Münchner Rundfunkorchesters unter der musikalischen Leitung von Rinaldo Alessandrini statt.
Aufführung: 20. Januar 2019, 19 Uhr - Prinzregententheater München

 

KS MARKUS BRÜCK

KS Markus Brück ist am 03. Januar 2019 an der Deutschen Oper Berlin als Gefängnisdirektor Frank in „Die Fledermaus“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Donald Runnicles, Stephan Zilias; Inszenierung: Rolando Villazón

Ebenso an der Deutschen Oper Berlin singt KS Markus Brück Wolfram von Eschenbach in „Tannhäuser“.
Musikalische Leitung: Sebastian Weigle; Inszenierung: Kirsten Harms
Vorstellungen: 13., 20. Januar 2019

Am Opernhaus Zürich singt KS Markus Brück den Vater (Besenbinder Peter) in der Neuproduktion „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Markus Poschner, Michael Richter; Inszenierung/Lichtkonzept: Robert Carsen
Nächste Vorstellungen mit Markus Brück: 27. Januar / 17. Februar / 24. März / 25. April 2019

Lesen Sie HIER (bitte klicken) im Rahmen der Premiere der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ am Opernhaus Zürich einen Artikel von Markus Brück über seine Rolle als Vater.
--- Markus Brück, Steckt die Wahrheit im Suff?, in: MAG 63, S. 40, Oktober 2018


MÁRIA CELENG

Mária Celeng ist am 01. Januar 2019 am Gärtnerplatztheater München als Solistin beim Neujahrskonzert ‚Buon anno a Venezia‘ zu erleben.
Musikalische Leitung, Moderation: Anthony Bramall; Co-Dirigat: Kiril Stankow; Bühne: Lukas Wachernig

Mária Celeng singt darüber hinaus am Gärtnerplatztheater München Pamina in „Die Zauberflöte“.
Dirigat: Felix Meybier; Regie nach: Rosamund Gilmore 
Vorstellungen mit Mária Celeng: 05., 08. Januar 2019

 

LADISLAV ELGR

Ladislav Elgr singt an der Opéra National de Lyon Skuratov in der Neuproduktion „Aus einem Totenhaus“ (Koproduktion mit Royal Opera House London und La Monnaie/De Munt Bruxelles).
Dirigent: Alejo Pérez; Inszenierung: Krzysztof Warlikowski
Premiere: 21. Januar 2019
Vorstellungen: 23., 25., 27., 29., 31. Januar / 02. Februar 2019

 

MIRELLA HAGEN

Mirella Hagen gibt am Staatstheater Braunschweig mit dem Pianisten Frank-Immo Zichner und Sprecher Tobias Beyer einen Liederabend unter dem Titel ‚Wagner in Paris‘.
Der Liederabend findet als Rahmenprogramm zur Oper „Der fliegende Holländer“ und in Kooperation mit dem Richard-Wagner-Verband Braunschweig statt.
Konzert: 27. Januar 2019, 19.30 Uhr - Louis-Spohr-Saal, Staatstheater, Braunschweig

 

DIANA HALLER

Diana Haller ist an der Staatsoper Stuttgart als Angelina (Cenerentola) in „La Cenerentola“ zu sehen.
Musikalische Leitung: Vlad Iftinca; Regie: Andrea Moses
Nächste Vorstellungen: 02., 08., 10., 19., 23. Januar / 01. Februar 2019

Ebenso an der Staatsoper Stuttgart gibt Diana Haller mit Tenor Daniel Kluge, Bass Goran Jurić und Pianistin Rita Kaufmann einen Liederabend (in Kooperation mit der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie).
Auf dem Programm stehen Werke von Clara und Robert Schumann, Piotr Iljitsch Tschaikowski, Božidar Kunc, Ivana Lang, José Bragato, Carlos Guastavino und Alberto Ginastera.
Konzert: 17. Januar 2019, 20 Uhr - Foyer I. Rang, Opernhaus, Stuttgart

 

ANTE JERKUNICA

Ante Jerkunica ist an der Deutschen Oper Berlin als Landgraf Hermann in „Tannhäuser“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Sebastian Weigle; Inszenierung: Kirsten Harms
Vorstellungen: 13., 20. Januar 2019

Danach singt Ante Jerkunica an der Deutschen Oper Berlin Graf Rodolfo in der Neuproduktion
„La Sonnambula“ (Produktion der Oper Stuttgart).
Dirigent: Diego Fasolis; Regie, Dramaturgie: Jossi Wieler, Sergio Morabito
Premiere: 26. Januar 2019
Vorstellungen: 02., 07., 10. Februar / 19., 25. Mai 2019

Ebenso an der Deutschen Oper Berlin ist Ante Jerkunica als Pimen in „Boris Godunow“ zu erleben (Koproduktion Royal Opera House Covent Garden London).
Dirigent: Kirill Karabits; Inszenierung: Richard Jones
Vorstellungen: 31. Januar / 03. Februar / 06., 09. März 2019
Im Rahmen der Vorstellungen ist folgendes Interview mit Ante Jerkunica entstanden: bitte HIER klicken

 

PAUL KAUFMANN

Paul Kaufmann singt an der Deutschen Oper Berlin den Advokaten Dr. Blind in „Die Fledermaus“.
Musikalische Leitung: Donald Runnicles, Stephan Zilias; Inszenierung: Rolando Villazón
Vorstellungen: 01., 03. Januar 2019

An der Oper Leipzig singt Paul Kaufmann am 12. Januar 2019 die Partie Ein Wirt in der Wiederaufnahme von „Der Rosenkavalier“.
Musikalische Leitung: Ulf Schirmer; Inszenierung: Alfred Kirchner

Danach ist Paul Kaufmann an der Deutschen Oper Berlin als Monostatos in „Die Zauberflöte“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Nikolas Maximilian Nägele; Inszenierung: Günter Krämer
Vorstellungen: 18., 30. Januar 2019

 

KYUNGHO KIM

Kyungho Kim singt an der Oper Leipzig die Partie Ein Sänger in der Wiederaufnahme von
„Der Rosenkavalier“.
Musikalische Leitung: Ulf Schirmer; Inszenierung: Alfred Kirchner
Vorstellungen: 06., 12. Januar 2019

Des Weiteren sing Kyungho Kim an der Oper Leipzig Narraboth in „Salome“.
Musikalische Leitung: Ulf Schirmer; Inszenierung: Aron Stiehl
Vorstellungen: 13. Januar / 24. Februar / 27. April 2019

 

MICHAEL KRAUS

Michael Kraus hat im Rahmen der Silvesterkonzerte an der Staatsoper Dresden die Partie des Gefängnisdirektors Frank in der konzertanten Aufführung von „Die Fledermaus“ gesungen.
Mit u.a. Staatskapelle Dresden; Dirigent: Franz Welser-Möst
Das ZDF hat das Konzert live übertragen.
Sie können die Aufzeichnung in der ZDF Mediathek bis zum 27. Januar 2019 abrufen (diese Sendung ist nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz abrufbar): bitte HIER klicken

 

KS LIANG LI

KS Liang Li singt an der Oper Köln Padre Guardiano in der Wiederaufnahme von „La Forza del Destino“.
Musikalische Leitung: Will Humburg; Inszenierung: Olivier Py
Letzte Vorstellungen: 01., 04. Januar 2019

 

JÜRGEN MÜLLER

Jürgen Müller singt am Theater Osnabrück die Partien Mephistopheles und Nachtwächter in „Doktor Faust“.
Musikalische Leitung: Daniel Inbal; Inszenierung: Andrea Schwalbach
Vorstellungen: 04., 31. Januar / 05. Februar 2019

Jürgen Müller ist an der Semperoper Dresden als Biberhahn der Heftige in der Neuinszenierung „Häuptling Abendwind“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Thomas Leo Cadenbach; Inszenierung: Manfred Weiß
Nächste Vorstellungen: 16., 19., 21., 23., 25., 26. Januar 2019

Des Weiteren singt Jürgen Müller an der Semperoper Dresden die Partie Raoul de St. Brioche in
„Die lustige Witwe“.
Musikalische Leitung: Stefan Soltesz; Inszenierung: Jérôme Savary
Vorstellungen: 18., 20., 22., 24. Januar / 03., 08. Februar 2019

 

VINCENZO NERI

Vincenzo Neri singt am Staatstheater Braunschweig Marcello (ab Februar 2019 die Partie Schaunard) in der Neuproduktion „La Bohéme“.
Musikalische Leitung: Iván López Reynoso; Regie und Bühne: Ben Baur
Premiere: 01. Dezember 2018
Vorstellungen mit Vincenzo Neri als Marcello: 17., 22. Januar 2019
Vorstellungen mit Vincenzo Neri als Schaunard: 08., 16. Februar / 01., 17., 24. März 2019

 

EVELIN NOVAK

Evelin Novak singt an der Staatsoper Berlin Gretel in „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Christopher Moulds; Inszenierung, Bühnenbild, Kostüme: Achim Freyer
Nächste Vorstellungen mit Evelin Novak: 05., 12. Januar 2019

Darüber hinaus gibt Evelin Novak an der Staatsoper Berlin ihr Rollendebüt als Donna Anna in
„Don Giovanni“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Lahav Shani; Inszenierung: Claus Guth
Vorstellungen: 20., 25., 30. Januar / 08., 10., 12. Februar 2019

 

CHRISTOPH POHL

Christoph Pohl ist an der Oper Frankfurt als Graf Danilo in „Die lustige Witwe“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Hartmut Keil; Regie: Claus Guth
Nächste Vorstellungen: 01., 06., 20. Januar 2019

Christoph Pohl gibt mit dem Pianisten Marcelo Amaral einen Liederabend in der Wigmore Hall in London. Auf dem Programm stehen Werke von Brahms, Wolf, Korngold und Mahler.
Konzert: 05. Januar 2019, 19.30 Uhr – Wigmore Hall, London

Am 13. Januar 2019 übernimmt Christoph Pohl an der Semperoper Dresden die Partie des Giorgio Germont in „La Traviata“.
Musikalische Leitung: Stefano Ranzani; Inszenierung: Andreas Homoki

Am Bolshoi Theater in Moskau ist Christoph Pohl als Rodrigo, Marchese di Posa in „Don Carlo“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Keri-Lynn Wilson; Inszenierung: Adrian Noble
Vorstellungen: 23., 25. Januar 2019

 

HULKAR SABIROVA

Hulkar Sabirova ist am 01. Januar 2019 als Solistin im Rahmen des Neujahrskonzerts ‚Alles Walzer!‘
am Theater Dortmund zu erleben. Auf dem Programm des Abends stehen Werke von Händel, Strauß, Tschaikowsky u.v.m..
Mit u.a. der Pianistin Tatiana Prushinskaya und unter der musikalischen Leitung von Gabriel Feltz.

An der Deutschen Oper Berlin ist Hulkar Sabirova am 03. Januar 2019 nochmal als Rosalinde in
„Die Fledermaus“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Donald Runnicles, Stephan Zilias; Inszenierung: Rolando Villazón

 

ANNA SCHOECK

Anna Schoeck hat im Oktober am Landestheater Schleswig-Holstein ihr erfolgreiches Rollendebüt als Senta in der Neuproduktion „Der fliegende Holländer“ gegeben.
Musikalische Leitung: Peter Sommerer; Inszenierung: Wolfram Apprich
Nächste Vorstellungen:
-Stadttheater Flensburg: 04., 11., 27. Januar / 17. Februar 2019
-Stadttheater Rendsburg: 13. Februar 2019

 

ANN-BETH SOLVANG

Ann-Beth Solvang ist am Oldenburgischen Staatstheater als Solistin beim Neujahrskonzert des Oldenburgischen Staatstheaters zu erleben.
Mit u.a. dem Oldenburgischen Staatsorchester unter der Leitung von Vito Cristofaro.
Konzert: 01. Januar 2019, 19.30 Uhr

Darüber hinaus wirkt Ann-Beth Solvang als Solistin beim ‚Oldenburger Opernball 2019‘ mit.
Mit dem Oldenburgischen Staatsorchester, dem Opernchor und weiteren Solisten des Opernensembles; Moderation: Generalintendant Christian Firmbach.
Opern-Gala: 19. Januar 2019, 10.30 Uhr

Ebenfalls am Oldenburgischen Staatstheater singt Ann-Beth Solvang Marguerite in der Oldenburger Erstaufführung von „La Damnation de Faust“ (konzertant).
Musikalische Leitung: Vito Cristofaro; Video: Christoph Girardet
Nächste Vorstellungen: 27. Januar / 02., 08. Februar 2019

 

MARKO ŠPEHAR

Marko Špehar singt am Staatstheater Darmstadt Graf Ribbing in der Neuproduktion „Un ballo in maschera“.
Musikalische Leitung: Daniel Cohen, Jan Croonenbroeck; Regie: Valentin Schwarz
Weitere Vorstellungen mit Marko Špehar: 11., 19. Januar / 07., 14., 24. Februar / 09., 17., 29. März / 13., 28. April 2019

Wiederum am Staatstheater Darmstadt interpretiert Marko Špehar die Partien Sarastro sowie Sprecher und 2. Geharnischter in „Die Zauberflöte“.
Dirigent: Michael Nündel / Rubén Dubrovsky; Regie: Dirk Schmeding, Karsten Wiegand
-Vorstellung als Sarastro: 12. Januar 2019
-Vorstellung als Sprecher und 2. Geharnischter: 18. Januar 2019

 

DENIZ UZUN

Deniz Uzun gibt an der Oper Zürich ihr Rollendebüt als Ino in der Wiederaufnahme „Semele“.
Musikalische Leitung: William Christie, Inszenierung: Robert Carsen
Vorstellungen: 02., 04., 06., 08. Januar 2019

Darüber hinaus singt Deniz Uzun an der Oper Zürich Hänsel in der Neuproduktion „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Markus Poschner, Michael Richter, Fabio Luisi (20. Jan) Inszenierung: Robert Carsen
Nächste Vorstellungen mit Deniz Uzun: 18., 20. Januar / 25. April 2019

 

MARTIN WINKLER

Martin Winkler singt am 06. Januar 2019 an der Volksoper Wien den Vater (Besenbinder Peter) in „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Christof Prick; Regie: Karl Dönch

Des Weiteren singt Martin Winkler an der Volksoper Wien die Titelpartie in „Gianni Schicchi“.
Dirigent: Lorenz C. Aichner; Regie: Robert Meyer
Vorstellungen: 17., 21., 23., 29. Januar 2019