Michael Arivony | ©privat



Ariadne auf Naxos / Harlekin – Staatsoper Wien
Musikalische Leitung: Thomas Guggeis; Inszenierung: Sven-Eric Bechtolf, November 2022

„Auch sonst schnurrt Strauss’ tragisch-komödiantisches Meisterwerk vorbildlich über Rolf Glittenbergs Jugendstilbühne. Das Nymphenterzett betört, während die vier Komödianten, angeführt von Michael Arivony als Harlekin, leichtfüßig über das Parkett tanzen. Jubel.“
— mda, Ein Fest der Stimmen: „Ariadne auf Naxos“ an der Wiener Staatsoper, in: Der Standard, 10.11.2022

„Auch die vielen kleineren Rollen sind sehr gut besetzt, bei denen Thomas Ebenstein als Tanzmeister und Michael Arivony als Harlekin herausragen.“
— Dr. Helmut Christian Mayer, „Ariadne auf Naxos“ von Strauss an der Wiener Staatsoper: „Musik ist eine heilige Kunst“, in: Opera Online, 10.11.2022

„Gutes zu berichten gibt es von der Gaukler- und Spaßmachertruppe rund um Zerbinetta. Michael Arivony (Harlekin), Carlos Osuna (Scaramuccio), Ilja Kazakov (Truffaldin) und Hiroshi Anmako (Brighella) brillieren nicht nur auf den Scootern, mit denen sie sich schlängelnd über die mit zum Teil zerlegten Konzertflügeln übersäte Bühne radeln, sondern sind auch komödiantisch und gesanglich ein gut aufeinander abgestimmtes Quartett.“
— Manfred A. Schmid, Wien / Staatsoper: Ariadne auf Naxos mit Camilla Nylund, in: Online Merker, 09.11.2022


Portrait über Michael Arivony

Portrait über Michael Arivony in Klassik-begeistert im Rahmen der Reihe ‚Rising Stars‘, in der „junge SängerInnen, DirigentInnen und MusikerInnen mit sehr großen Begabungen, außergewöhnlichem Potenzial und ganz viel Herzblut sowie Charisma“ vorgestellt werden:
— Dr. Lorenz Kerscher, Rising Stars 33: Michael Arivony – ein Bariton aus Madagaskar kommt in Europa an, in: Klassik begeistert, 29.09.2022


Carmen / Dancaïre – Staatsoper Wien
Musikalische Leitung: Yves Abel; Inszenierung: Calixto Bieito, September 2022

„Hingegen konnten zwei aus dem Opernstudio hervorgegangen Neo-Ensemblemitglieder klangschön auf sich aufmerksam machen: Michael Arivony ließ als Dancaïre einen schön timbrierten Bariton hören …“
— Isabella Steppan, Bühnenbrutalität und große Stimmen: Carmen an der Wiener Staatsoper, in: bachtrack, 11.09.2022

„Hervorzuheben sind Michael Arivony als umtriebiger Dancaire …“
— Manfred A. Schmid, Wien /Staatsoper: Carmen. Die Ergänzung zum fulminanten Doppelpack – mit minimalster Eintrübung, in: Online Merker, 07.09.2022

„Naja, „Wien, Wien, nur du allein“ gilt wohl auch für die Staatsoper. Oder das Haus am Ring hat eine Nase für neue Stimmen, auch Michael Arivony in der Mini-Rolle des Dancaïre sang ebenso glasklare Melodien wie der weitaus erfahrenere Roberto Tagliavini als Escamillo.“
— Johannes Karl Fischer, Stehplatzkritik: Eine Carmen zum Feiern und Mitfiebern begeistert die Donaumetropole, in: Klassik begeistert, 13.09.2022


Peter Grimes / Ned Keene – Wiener Staatsoper
Dirigentin: Simone Young; Inszenierung: Christine Mielitz, Februar 2022

„Und Omikron sorgte dafür, dass in der letzten Vorstellung noch drei Partien kurzfristig umbesetzt werden mussten: statt Martin Häßler sang nun Michael Arivony den Apotheker Ned Keene. Der junge Bariton aus Madagaskar, Mitglied des Opernstudios, machte auf seine schöne Stimme aufmerksam und fiel auch durch sein engagiertes Spiel positiv auf.“
— Walter Nowotny, Wien/ Staatsoper: Peter Grimes – letzte Vorstellung der Serie, in: Online Merker, 09.02.2022


Internationaler Helmut Deutsch Liedwettbewerb 2021

Michael Arivony hat am 11. September 2021 beim „Internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerb“ in Wien den 3. Preis sowie den Publikumspreis gewonnen.

Artikel dazu:
— Gewinner des Helmut Deutsch Liedwettbewerbs, in: Magazin klassik.com, 13.09.2021


La Traviata / Marquis d’Obigny – NP Staatsoper Wien
Musikalische Leitung: Nicola Luisotti; Inszenierung: Simon Stone, September 2021


„Aus dem Opernstudio melden sich mit starken Auftritten Stephanie Maitland als Annina und Michael Arivony als Marquis von Obigny.“
— Manfred A. Schmid, Wien / Staatsoper: Verdis La Traviata. Premiere vor Publikum in dieser Inszenierung 5. September 2021, in: Online Merker, 06.09.2021


BBC Cardiff Singer of the world 2021

Michael Arivony vertrat im Juni 2021 sein Heimatland Madagaskar beim renommierten Wettbewerb „BBC Cardiff Singer of the World“ und war im Fach Lied unter den Finalisten.

Artikel dazu:
— Andy Patrick Rakotondrazaka, Musique classique – Michael Rakotoarivony intègre le « BBC Cardiff Singer of the world », in: L’express de Madagaskar, 25.05.2021

— Freya Parr, Song Prize finalists revealed for 2021 BBC Cardiff Singer of the World, in: Classical Music, 16.06.2021

—Anja Randriamahefa, BBC Cardiff Singer of the World 2021 : Michael Arivony en finale dans la catégorie The Song Prize, in: MIDI Madagasikara, 16.06.2021

— Kate Calder, TV: Cardiff Singer of the World 2021, in: Edinburg Music review, 28.06.2021


Der Barbier für Kinder / Figaro – NP Staatsoper Wien
Musikalische Leitung: Markus Henn; Inszenierung: Grischa Asagaroff, Mai-Juni 2021

„die jungen Sänger – viele von ihnen Mitglieder des Opernstudios – lassen durch Talentproben aufhorchen. Vor allem von Mezzosopranistin Patricia Nolz (Rosina) und Bariton Michael Arivoy (Figaro) will man gerne mehr hören.“
— Judith Belfkih, Knallbunte Kinderopern-Schablone, in: Wiener Zeitung, 28.05.2021


Carmen / Dancaïre – NP Staatsoper Wien
Musikalische Leitung: Andrés Orozco-Estrada; Inszenierung: Calixto Bieito, Februar 2021

„Ein Verdienst der neuen Intendanz ist zweifellos, dass nun auch kleine Partien nicht mehr nur rollendeckend, sondern wirklich gut besetzt werden: Michael Arivony leistete stimmschön Schmugglerdienste“
— Isabella Steppan, Zeitlos und kitschfrei: Calixto Bieitos Carmen an der Wiener Staatsoper, in: bachtrack, 23.02.2021

„Carlos Osuna (Remendado) et Michael Arivony (Dancaïre) sont investis vocalement comme scéniquement.“
— Vinda Sonata Miguna, Amour, désamour, jalousie, folie : Carmen par Bieito en direct de Vienne, in: Olyrix.com, 23.02.2021

„Slávka Zámečniková und Szilvia Vörös spielen und singen die leichten Mädchen Frasquita und Mercedes mit Bravour. Carlos Osuna und Michael Arivony als Remendado und Dancaire  stehen da nicht nach.“
— Bizet: Carmen., in: Radio Klassik Stephansdom / radioklassik.at, 02/2021


International Student Lied Duo Competiton in Groningen (NL), 2020

Michael Arivony gewann mit seiner Duo-Partnerin Teodora Oprisor den 1. Preis des
Internationalen Studenten Lied Duo Wettbewerbs 2020 in Groningen, Niederlande.

Artikel dazu:
— François van den Anker, Rakotoarivony en Oprisor winnen liedconcours, in: Place de l’Opera / operamagazine.nl, 16.03.2020

— map, Zwei Weimarer Duos punkten bei internationalem Liedduo-Wettbewerb, in: Radio Lotte, 19.03.2020


„Das Lied – International Song Competition“ 2019, Heidelberg

Michael Arivony gewann den 3. Preis beim Gesangswettbewerb ‚Das Lied‘ 2019 in Heidelberg.

Artikel dazu:
— wk, Weimarer Gesangsstudenten gewinnen in Heidelberg, in: Radio Lotte Weimar, 22.02.2019

— Mit Talent, Fleiß und Disziplin. Weimarer Liedduo gewinnt 3. Preis bei Quasthoffs Gesangswettbewerb, in: Thüringer Allgemeine, 22.02.2019