NEWS Oktober 2021


MICHAEL ARIVONY

Michael Arivony hat am 11. September 2021 beim „Internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerb“ in Wien den 3. Preis sowie den Publikumspreis gewonnen.

Im Juni 2021 vertrat Michael Arivony sein Heimatland Madagaskar beim renommierten Wettbewerb „BBC Cardiff Singer of the World“ und war im Fach Lied unter den Finalisten.


NIKOLAY BORCHEV

Nikolay Borchev ist als Olivier in der Aufzeichnung der Neuproduktion „Capriccio“
der Semperoper Dresden zu erleben.
Die Premiere am 08.05.2021 fand aufgrund der Pandemie ohne Publikum statt.
Die Aufzeichnung ist bis 30.12.2021 beim MDR oder in der ARD Mediathek als stream abrufbar.
Musikalische Leitung: Christian Thielemann; Inszenierung: Jens-Daniel Herzog


KS MARKUS BRÜCK

KS Markus Brück singt an der Deutschen Oper Berlin den Alberich in Stefan Herheims Inszenierung von „Das Rheingold“ (Premiere Juni 2021).
Dirigent: Sir Donald Runnicles
Vorstellungen mit Markus Brück: 22. Oktober / 09., 16. November 2021 / 04. Januar 2022

KS Markus Brück war im März 2020 zu Gast in der Talksendung „Thadeusz und die Künstler“ beim rbb Fernsehen (bis 09. März 2022).


MÁRIA CELENG

Mária Celeng ist am Gärtnerplatztheater München als Unvernunft, Cupido und Beständigkeit in der Uraufführung von „Amors Fest“ zu erleben.
Die Ballettoper „Amors Fest“ ist ein Barockspektakel in vier Teilen mit Gesang und Tanz,
mit Musik von André Campra, Matthew Locke, Claudio Monteverdi und Sebastián Durón,
zusammengestellt und bearbeitet von Howard Arman.
Musikalische Leitung: Howard Arman; Regie und Choreografie: Karl Alfred Schreiner
Premiere: 14. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen: 17., 25. Oktober / 12. November / 17., 27., 29. Dezember 2021

Darüber hinaus ist Mária Celeng am 27. Oktober 2021 am Gärtnerplatztheater als Erste Dame in „Die Zauberflöte“ zu sehen.
Dirigat: Anthony Bramall; Regie nach Rosamund Gilmore


JASMIN DELFS

Jasmin Delfs ist als Solistin neben Mezzossopranistin Yajie Zhang, Bariton Theodore Platt und Mitgliedern des Bayerischen Staatsorchesters in Werken von W.A. Mozart im Rahmen einer eine geistlich-musikalischen Stunde in der Basilika Benediktbeuern zu erleben (in Kooperation mit Musik im Pfaffenwinkel).
Musikalische Leitung: Christian Fröhlich
Termin: 03. Oktober, 16:30 Uhr – Basilika, Benediktbeuern

An der Bayerischen Staatsoper in München interpretiert Jasmin Delfs die Partie Hase in der Neuproduktion der Kinderoper „Der Bärmond“.
Mit Solisten und Ensemble der Bayerischen Staatsoper und Mitgliedern des Bayerischen Staatsorchesters
Konzept: Catherine Leiter, Malte Krasting; Regie: Sarah Scherer; Arrangements und Komposition: Richard Whilds
Premiere: 23. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen: 25., 26., 27., 31. Oktober / 02., 05., 10., 13., 14. November 2021

Jasmin Delfs hat am 29. August 2021 im Finale des 12. Cesti Wettbewerbes in Innsbruck
den 3. Preis und den Sonderpreis ‚Il Gusto Barocco‘ gewonnen.

Darüber hinaus ist Jasmin Delfs Finalistin beim 7. Concorso Lirico Internazionale di Portofino (CLIP) sowie Preisträgerin des ‚Under 25 Award‘.
Das Gala-Konzert fand am 25. Juli 2021 auf der Piazza del Portofino mit dem Orchestra del Teatro Carlo Felice di Genova und unter der musikalischen Leitung von Sesto Quatrini statt.
Jasmin Delfs präsentierte beim Gala-Konzert ‚O zittre nicht, mein lieber Sohn‘ aus Mozarts „Zauberflöte“.


DAVID FISCHER

David Fischer singt er an der Deutschen Oper am Rhein die Partie Pedros Junge in der Neuinszenierung „Meister Pedros Puppenspiel“ (Kooperation mit dem Düsseldorfer Marionetten-Theater).
Dirigent: Ralf Lange; Inszenierung/Live-Video: Torge Möller; Inszenierung: Ilaria Lanzino; Regie und Ausstattung Puppenspiel: Anton Bachleitner
Nächste Vorstellungen mit David Fischer:
03. Oktober (Opernhaus Düsseldorf) / 04. November 2021 (Theater Duisburg)

Danach singt David Fischer die Partie Eurimedes in konzertanten Aufführungen von Telemanns „Orpheus“.
Mit u.a. dem B’Rock Orchestra unter der musikalischen Leitung von René Jacobs.
Aufführungen:
21. Oktober 2021, 20 Uhr – De Singel, Antwerpen (BE)
23. Oktober 2021, 13 Uhr – Concertgebouw, Amsterdam (NL)
25. Oktober 2021, 20 Uhr – Philharmonie, Köln (D)
28. Oktober 2021, 20 Uhr – Théâtre Municipal Rymond Devos, Tourcoing (F)
30. Oktober 2021, 18 Uhr – Gran Teatre del Liceu, Barcelona (ES)


DIANA HALLER

Diana Haller gibt an der Staatsoper Stuttgart ihr Rollendebut als Octavian in konzertanten Aufführungen von „Der Rosenkavalier“.
Dirigent: Cornelius Meister; Staatsorchester Stuttgart
Aufführungen: 03., 17., 30. Oktober / 07. November 2021

Im Rahmen des ‚Stuttgarter LiedHERBST‘ der Internationalen Hugo-Wolf Akademie gibt Diana Haller mit Bass-Bariton Mikhail Timoshenko und in Begleitung des Pianisten Marcelo Amaral zwei Konzerte.
– Konzert am 05. Oktober 2021, 12:45 Uhr – Staatsgalerie, Stuttgart
(Lieder von u.a. Joseph Marx, Gabriel Fauré, Ernest Chausson, Franz Schubert und Hugo Wolf.)
– Konzert am 06. Oktober 2021, 19:00 Uhr – Staatsgalerie, Stuttgart (Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch)

Diana Haller wurde am 07. Oktober 2021 der Ehrentitel „Kammersängerin“ der Staatsoper Stuttgart verliehen. MEHR


ANTE JERKUNICA

Ante Jerkunica ist an der Staatsoper Hamburg als Osmin (Rollendebüt) in der Neuproduktion „Die Entführung aus dem Serail“ zu erleben.
Dirigent: Adam Fischer; Inszenierung: David Bösch
Premiere: 17. Oktober 2021
Vorstellungen: 21., 24., 27., 30. Oktober / 02., 05., 13. November 2021


PAUL KAUFMANN

Paul Kaufmann singt an der Oper Leipzig die Partie Balthasar Zorn in der Neuproduktion „Die Meistersinger von Nürnberg“.
Musikalische Leitung: Ulf Schirmer; Inszenierung: David Pountney
Premiere: 23. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen: 06., 21., 28. November 2021 / 02. Januar / 03. Juli 2022


KYUNGHO KIM

Kyungho Kim singt am Nationaltheater Prag den Herzog von Mantua in der Neuproduktion „Rigoletto“, die pandemiebedingt im Frühjahr bereits als Live-Aufzeichnung online gestreamt wurde und nun im September 2021 vor Publikum ihre Premiere hatte.
Dirigent: Richard Hein, Vincenzo Milletarì; Inszenierung: Barbora Horáková Joly
Nächste Vorstellungen mit Kyungho Kim: 01., 08., 22. Oktober 2021


KS LIANG LI

Liang Li übernimmt am 23. Oktober 2021 an der Semperoper Dresden die Partie Oroveso in der Neuproduktion „Norma“.
Musikalische Leitung: Gaetano d’Espinosa; Inszenierung: Peter Konwitschny


JÜRGEN MÜLLER

Jürgen Müller singt an der Semperoper Dresden Flavio in der Neuproduktion „Norma“.
Musikalische Leitung: Gaetano d’Espinosa; Inszenierung: Peter Konwitschny
Premiere: 02. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen: 05., 10., 17., 23., 31. Oktober 2021

Zudem singt Jürgen Müller an der Semperoper Dresden die Partie Erster Geharnischter in „Die Zauberflöte“.
Dirigent: Michael Balke, Jonathan Darlington, Michele Gamba; Inszenierung: Josef E. Köpplinger
Nächste Vorstellungen mit Jürgen Müller:
16. Oktober / 05., 28., 30. November 2021 / 24. Januar 2022

Am 29. Oktober 2021 ist Jürgen Müller als Solist in der Semper Soiree: »Verbotene Musik« zu erleben.
Das Konzert findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Umanut weChaim / Kunst und Leben« anlässlich 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland statt.
Auf dem Programm stehen Lieder, Klavierstücke, Zeitstücke, aber auch Kabarettistisches und Unterhaltsames u.a. von Ernst Krenek, Erwin Schulhoff, Stefan Wolpe, Viktor Ullmann, Alexander von Zemlinsky und Karel Hašler.
Mit: Mariya Taniguchi, Nikola Hillebrand, Stepanka Pucalkova, Martin-Jan Nijhof, Jürgen Müller, Simeon Esper; Musikalische Leitung/Klavier: Naomi Shamban
Konzert: 29. Oktober 2021, 20 Uhr – Semperoper Dresden


MICHAEL NAGL

Michael Nagl hat im September 2021 an der Staatsoper Stuttgart sein erfolgreiches Rollendebüt als Papageno in „Die Zauberflöte“ gegeben.
Musikalische Leitung: Karsten Januschke; Konzeption: Suzanne Andrade
Nächste Vorstellung mit Michael Nagl: 06. Oktober 2021


SIMON NEAL

Simon Neal gibt am Salzburger Landestheater sein Rollendebüt als Macbeth in Amélie Niermeyers Neuinszenierung „Macbeth“.
Musikalische Leitung: Leslie Suganandarajah
Premiere: 30. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen: 06., 12., 14., 19., 21., 25., 27. November 2021


Simon Neal hat bei den diesjährigen St. Galler Festspielen sein von Presse und Publikum vielbeachtetes Rollendebüt als Archidiaconus Claude Frollo in der Neuproduktion „Notre Dame“ gegeben.
Ein Interview mit Simon Neal, in dem er über seine Rollenportraits und Karriere spricht, ist im Rahmen der Neuproduktion von „Notre Dame“ im Opernglas erschienen:
— Dr. Thomas Baltensweiler, Mutige Entscheidung, in: Das Opernglas, 05/2021

Ein weiteres Interview mit Simon Neal ist in der Sonderausgabe zu den St.Gallen Festspielen im Schweizer Kultur Magazin Musik&Theater erschienen:
— Benjamin Herzog, «Ich spiele gerne Bösewichte», in: Musik&Theater, 2021-05


Simon Neal hat im März 2021 an einer Online-Diskussion teilgenommen. Zusammen mit Organisatorin Louise Alder sowie mit Jamie Barton und Golda Schultz thematisierten sie die mentale Seite von Bühnenauftritten, z.B. wie man mit Ängsten während einer Sängerkarriere umgeht.
Simon Neal hat seine Erfahrung und Gedanken in seinem blog unter dem Titel ‚The Singing Brain.‘ zusammengefasst.


CHRISTOPH POHL

Christoph Pohl ist als Solist ins Siegfried Matthus „Holofernes“, Portrait für Bariton und Orchester, im Gewandhaus zu Leipzig zu erleben.
Dirigentin: Karina Canellakis; Gewandhausorchester
Konzerte:
07. Oktober 2021, 20 Uhr – Gewandhaus, Leipzig
08. Oktober 2021, 20 Uhr – Gewandhaus, Leipzig
Die Konzerte am 07. und 08. Oktober 2021 werden vom MDR-Rundfunk aufgezeichnet und zeitversetzt
am 29. Oktober 2021 ab 20:05 Uhr auf MDR-Kultur und MDR-Klassik gesendet.

Danach ist Christoph Pohl in London am Royal Opera House Covent Garden zu Gast, wo er Giorgio Germont in der Wiederaufnahme von „La Traviata“ interpretiert.
Dirigent: Antonello Manacorda, Paul Wynne Griffiths; Inszenierung: Richard Eyre
Vorstellungen mit Christoph Pohl:
29., 31. Oktober / 03., 06., 11. November 2021

Des Weiteren können Sie Christoph Pohl als Graf in der Aufzeichnung der Neuproduktion „Capriccio“ der Semperoper Dresden sehen.
Die Premiere am 08.05.2021 fand aufgrund der Pandemie ohne Publikum statt.
Die Aufzeichnung ist bis 30.12.2021 beim MDR oder in der ARD Mediathek als stream abrufbar.
Musikalische Leitung: Christian Thielemann; Inszenierung: Jens-Daniel Herzog


JORGE PUERTA

Jorge Puerta ist Finalist beim Gesangwettbewerb ‚Premio Etta e Paolo Limiti 2021‘ in Mailand.
Video-Ausschnitt aus dem Finalkonzert im Teatro degli Arcimboldi in Mailand, in dem Jorge Puerta
‚Nessun Dorma‘ aus Puccinis „Turandont“ interpretiert.


ANNA SCHOECK

Anna Schoeck singt die Partien Telefonistin Katrin Kruse und Gerichtsmedizinerin Merle Ahlers in der Uraufführung von „De Mörder to Middernacht | Der Telefonist“ – eine kriminalistische Kammeroper in sechs Szenen auf Plattdeutsch in Zusammenarbeit mit Neue Forum Kunst in Oldenburg.
Komposition, Musikalische Leitung: Raphael Fusco; Konzept, Regie: Nils Braun; Detmolder Kammerorchester
Premiere: 30. Oktober 2021, 19 Uhr – Kulturetage, Oldenburg
Weitere Vorstellung: 31. Oktober 2021, 17 Uhr – Kulturetage, Oldenburg


LUKE STOKER

Luke Stoker ist als Sarastro in der Wiederaufnahme von „Die Zauberflöte“ an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf zu erleben.
Dirigent: Péter Halász; Inszenierung: Barrie Kosky, Suzanne Andrade; Animationen: Paul Barritt
Nächste Vorstellungen mit Luke Stoker:
22. Oktober 2021 / 27. Dezember 2021 / 04. März 2022

Zudem ist Luke Stoker als Sarastro in der Wiederaufnahme von „Die Zauberflöte“ an der Volksoper Wien zu erleben.
Dirigent: Gerrit Prießnitz; Regie: Henry Mason
Nächste Vorstellungen mit Luke Stoker: 24., 28., 30. Oktober 2021


MARTIN SUMMER

Martin Summer ist an der Staatsoper Hamburg als Sagrestano in „Tosca“ zu erleben.
Dirigent: Alexander Joel; Inszenierung: Robert Carson
Nächste Vorstellungen: 02., 08. 10. Oktober 2021


ANTONINA VESENINA

Antonina Vesenina singt an der Komischen Oper Berlin die Königin der Nacht in der Wiederaufnahme von „Die Zauberflöte“.
Dirigentin: Elisa Gogou; Inszenierung: Suzanne Andrade, Barrie Kosky
Wiederaufnahme: 10. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen mit Antonina Vesenina: 14. Januar / 27. März 2022

Zudem ist Antonina Vesenina als Königin der Nacht in der Neuproduktion der „Zauberflöte“ am Theater St.Gallen zu erleben.
Musikalische Leitung: Katharina Müllner; Inszenierung: Guta Rau
Premiere: 23. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen mit Antonina Vesenina:
03., 17., 19., 21. November / 09., 12. Dezember 2021


JACQUELYN WAGNER

Jacquelyn Wagner singt Die Feldmarschallin in der Erstaufführung des „Rosenkavalier“ an der Volksoper Wien.
Dirigent: Hans Graf; Inszenierung: Josef Ernst Köpplinger
Premiere: 31. Oktober 2021
Weitere Vorstellungen: 04., 07., 11., 14., 17., 20., 23. November 2021



*Im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion mit dem Coronavirus (COVID-19) wurden weltweit Vorstellungen abgesagt oder verschoben.
Wir informieren Sie, sobald der reguläre Spielbetrieb für unsere Künstler wieder aufgenommen wird.

*Following the public health orders to curb spread of the Coronavirus (COVID-19) performances across the world have been cancelled or postponed.
We will keep you informed as soon as possible of developments and the resumption of our artists’ activities.

*Dans le cadre de la lutte contre la pandémie du Coronavirus (Covid-19) des spectacles sont annulés ou reportés dans le monde entier.
Nous vous tiendrons informés dès que possible de la reprise de l’activité de nos artistes.